Wanderung durch die Samaria Schlucht auf Kreta

Der Weg durch die Samaria Schlucht ist wohl die berühmteste Wanderung Kretas durch die angeblich längste Schlucht Europas. Diese Tour gehört zu jedem Kreta-Urlaub wie Knossos oder Spinalonga. Auf einer Strecke von 16 km steigt man 1200 Höhenmeter bis zum Libyschen Meer hinab und ist dabei 5 bis 6 Stunden unterwegs. Der glasklare Gebirgsbach und die hohen Wände der Schlucht machen die Sehenswürdigkeit zu einem echten Highlight. Jeden Tag durchwandern in der Hauptsaison mehrere tausend Menschen die Schlucht, was einer Völkerwanderung gleicht.

Mein Hinweis: Bei der Tour muss man sich viel Gedanken über Logistik und Timing machen, beispielsweise um das letzte Schiff zurück noch zu erwischen oder dass man mit dem Bus zum richtigen Ort zurück fährt. Bei getourguide.de kannst Du bereits ab circa 40€ geführte Touren buchen, die Dir den ganzen Planungsaufwand abnehmen, sodass Du die Wanderung in vollen Zügen genießen kannst. Hier gehts zu Buchung.

Der Film fasst die Wanderung gut zusammen und gibt hilfreiche Tipps und Infos.

Wichtige Tipps und Infos für die Wanderung

Wo liegt die Samaria Schlucht?

Die Samaria Schlucht liegt im Nationalpark Samaria im Süden Westkretas in den Weißen Bergen (google maps). Startpunkt ist Olamos, Endpunkt ist Agia Roumeli.

Samaria Schlucht mit Kindern

Das Kind sollte mindestens 9 Jahre alt sein und bereits mehrere lange Wanderungen hinter sich haben. Es sind immerhin 1200 Höhenmeter zu bewältigen. Ansonsten kommt es aufs Kind an, ob es gern wandert. Mitten in der Schlucht hat man keine Möglichkeiten mehr abzukürzen.

Schuhe für die Tour

Festes Schuhwerk, am besten Wanderstiefel, sind für die Wanderung essentiell. Zu groß ist sonst die Gefahr am Geröll umzuknicken oder auszurutschen und sich eine Verletzung zu zuziehen. Für eventuelle Blasen und Schürfungen sollte man Pflaster nicht vergessen. Zur weiteren Verpflegung gehören unter Anderem eine Kopfbedeckung und Sonnencreme, da es vor allem im unter Teil der Strecke oft keinen Schatten gibt.

Samaria Schlucht auf eigene Faust

Mit Abstand die meisten Besucher planen ihre Tour selbst. Wenn man sich über die Buslinien und Abfahrtszeiten, vor allem die der Schiffe, gute informiert, sollte damit auch kein Problem haben. Bei einer gebuchten Führung durch die Schlucht kannst Du allerdings mehr über die Gegend lernen und Du brauchst Dir über die Zeiten und das Hin- und Zurückkommen keine Gedanken mehr zu machen.

Öffnungszeiten – Wann ist die Samaria Schlucht geöffnet?

Ob die Schlucht geöffnet ist, hängt vom Wetter und den Witterungsbedingungen ab. Die regulären Öffnungszeiten sind von Anfang Mai bis Ende Oktober täglich ab 6 Uhr bis Sonnenuntergang. Um heraus zu finden, ob der Weg tatsächlich zugänglich ist, kann Du die Forstbehörde unter folgender Nummer kontaktieren: 28210-67179

Samaria Schlucht Länge

Die Distanz vom Anfang des Weges bei Omalos bis zum Ausgang der Schlucht beträgt 14,3 km. Allerdings sind es vom Ende der Schlucht bis nach Agia Roumeli weitere 2,4 km (sofern man sich nicht entscheidet diese Strecke mit dem Bus zu fahren). Somit ist die gesamte Wanderstrecke 16,7 km lang bei einem Höhenunterschied von 1200 Metern.

Schwierigkeit – Wie schwer ist die Wanderung?

Du solltest schon mal längere, anspruchsvolle Wanderungen gemacht haben. Die Tour ist kein gemütlicher Waldspaziergang, sondern erfordert Kondition und einen gewissen Gleichgewichtssinn. Jährlich kommen hier Menschen ums Leben und hunderte müssen gerettet werden, meist aufgrund von Schwächeanfällen oder Verzerrungen beim Abstieg. Bei einer normalen Fitness, Erfahrung, guter Selbsteinschätzung, den nötigen Vorbereitungen und gesundem Menschenverstand sollte die Tour allerdings kein Problem sein.

braunes Maultier neben hohlem Baumstamm
Nach kurzer Zeit kann man schon an der ersten Quelle halt machen. Viele Maultiere warten nur darauf, die verletzten Touristen rum zu tragen.

Wasser in der Samaria Schlucht

Auf der ganzen Route gibt es in kurzen Abständen zahlreiche Quellen. Es reicht also, wenn Du eine Flasche in deinen Rucksack packst, die Du immer wieder auffüllen kannst. Gerade in der Hitze sollte man nicht vergessen ausreichend zu trinken.

Dauer der Samaria Tour

Ohne Pausen dauert die Wanderung mindestens 4,5 bis 6,5 Stunden. Für die komplette Rundtour musst Du den ganzen Tag, also in etwa 9 bis 11 Stunden, einplanen, da es zum Beispiel gut sein kann, dass Du in Agia Roumeli erstmal 2 Stunden auf Dein Schiff warten musst.

Samaria Schlucht bei schlechtem Wetter oder Regen

Leichter Regen ist vor allem dann ein Problem, wenn Deine Wanderschuhe die falsche Sohle haben. Auf den nassen Steinen auszurutschen kann man sich während der langen Tour einfach nicht leisten. Ob die Samaria Schlucht trotzdem geöffnet ist, solltest Du vorsichtshalber vorher trotzdem erfragen, damit Du nicht umsonst aufbrichst. Anders sieht es allerdings bei starken Gewittern oder Starkregen aus. Dann können Teile der Schlucht unpassierbar werden oder sogar komplett geflutet sein, das kann lebensgefährlich werden. Außerdem ist dann Steinschlag wahrscheinlicher. In der kalten Jahreszeit sind vor allem während der Schneeschmelze große Teile der Schlucht komplett unter Wasser.

Unterschlupf unter großem Felsen und davor auf geschlichteten Steinen
Das es hier auch manchmal ernst werden kann, zeigt ein kleiner Unterschlupf, der Wanderer vor Schlecht-Wetter Einbrüchen schützen soll.

Öffnungszeiten

Erkundige dich vor der Wanderung, ob die Samaria Schlucht schon beziehungsweise noch geöffnet hat.

Reguläre Öffnungszeiten
Monate Mai und OktoberSaisonbeginn und Ende vom Wasserstand abhängig. Telefonisch erfragen!
Monate November bis Aprilimmer geschlossen
ab 6 Uhr morgensEinlass
ab 16 UhrEinlass nur noch bis 2 km in die Schlucht
ab SonnenuntergangKein Einlass mehr, Übernachten verboten

Mein Hinweis: Saisonbeginn und Saisonende sind jedes Jahr unterschiedlich und hängen von den Wasserständen des Flusses ab. Ob die Schlucht im Jahr schon beziehungsweise noch geöffnet hat, solltest Du im Vorfeld telefonisch abklären.

Eintritt, Tickets und Preise

Die Tickets kann man an beiden Enden der Schlucht an kleinen Kassenhäuschen erwerben.

Kosten für den Einlass in die Schlucht
Erwachsene5 €
Kinder bis 15 Jahrefrei
Behindertefrei
Studenten aus der EU2,50 €

Mein Hinweis: Du solltest gut auf Dein Ticket aufpassen, da Du es am anderen Ende der Schlucht erneut vorzeigen musst, um zu kontrollieren, dass Du nicht illegal im Naturpark übernachtet hast.

steinernes Häuschen an Durchgangspforte in Gebirgstal
Während er Wanderung solltest Du dein Ticket behalten. Am unteren Ausgang der Schlucht musst Du es erneut vorzeigen um einem Übernachten im Naturschutzgebiet entgegenzuwirken.

Anfahrt und Parken

Ich persönlich empfehle immer Kreta im dem Mietwagen zu erkunden. Sind dort die Straßen oft sehr kurvig, ist man so trotzdem wesentlich flexibler. Mit dem Mietwagen fährt man zum Parken nach Omalos und parkt dort. Sowohl Busse als auch geführte Toure starten hauptsächlich in Chania.

Mein Geheimtipp: Wenn Du bereits einen Tag vorher nach Omalos fährst und Dir da eine Unterkunft nimmst, kannst Du früher als die meisten Anderen los laufen und hast dann die Schlucht fast für Dich allein. HIER findest Du leicht eine Unterkunft in Omalos.

Mit dem Auto/Mietwagen

Damit Du die Wanderung gemütlich machen kannst, solltest Du mit dem Mietwagen spätestens um 10 Uhr am Parkplatz bei Omalos (google maps) sein, da die letzte Fähre nach Sougia bereits um 17:30 Uhr fährt. Wenn Du von Chania aus fährst solltest Du also spätestens gegen 9 Uhr aufbrechen. Der Parkplatz selbst kostet für den ganzen Tag in etwa 5 €. Gegenüber am Straßenrand finden sich auch oft kostenfreie Parkmöglichkeiten.

Mein Hinweis: Mietwagen für Kreta kannst Du schnell und einfach über mietwagen-check24.de oder billiger-mietwagen.de buchen.

Gebirgsmassiv hinter Parkfläche mit blauen Flaggen
Bereits beeindruckt von Karsthochebene bei Olamos siehst Du am Parkplatz beeindruckende Bergmassive.

Mit dem Bus

Mit dem Bus startest von Busbahnhof in Chania (google maps) aus. Dort fahren zwischen 6:15 und 8:45 Uhr mehrere Busse zum oberen Schluchtende bei Omalos. Die fahrt dauert 45 Minuten und kostet in etwa 15 €. Im Preis inbegriffen ist auch die Rückfahrt von der Anlegestelle der Fähre nach Chania. Du solltest dabei eher einen früheren Bus nehmen, dann ist es in der Schlucht noch kühler, Du hast weniger Touristen um Dir und musst nicht bangen, die letzte Fähre um 17:30 Uhr zu verpassen.

Mein Tipp: Damit Du sicher sein kannst, am geplant Tag einen freien Sitzplatz zu bekommen, kannst Du bereits 2 Tage vor der Fahrt, am Busparkplatz in Chania, Tickets im voraus erwerben.

Geführte Tour buchen

Falls Du eine geführte Wanderung machen möchtest, buchst Du die am einfachsten HIER. Dann hast Du einen persönlichen Führer, der Dir viel über die Schlucht, den Naturpark Samaria und die Umgebung erklärt und musst Dir um die Organisation keine Gedanken machen. Es gibt Deutsch- und Englischsprechende Führer.

Mein Hinweis: Die geführten Touren sind mit Preisen ab circa 40 gut erschwinglich, da sonst allein die Busfahrt schon 15 kosten würde Eintritt und Bootsfahrt sind da aber nicht enthalten.

Samaria Tour – Beschreibung der Wanderung

Der Wanderweg lässt sich in verschiedene Etappen unterteilen.

  • Abstieg vom oberen Kassenhäuschen zur Kapelle Agios Nikolaos
  • Weiterweg zum Ort Samaria
  • Durchquerung der Schlucht bis zum unteren Kassenhäuschen
  • Straße bis nach Agia Roumeli
Weg mit Holzgeländer in Gebirgslandschaft mit Bäumen
Die Wege sind gut mit Geländer ausgebaut, doch an festem Schuhwerk oder zumindest stabilen Turnschuhen führt kein Weg vorbei.

Karte

Das Ticket, welches Du beim Eintritt erhältst, hat auf der Rückseite eine grobe Karte des Weges. Darauf sind auch die verschiedenen Zwischenstopps und Quellen eingezeichnet.

Abstieg zur Kapelle Agios Nikolaos

Höhenmeter600 Meter
Wegstrecke5,5 km
Dauercirca 1,5 Stunden

In diesem oberen Teil des Weges passieren die meisten Unfälle, da er am steilsten ist. Über Serpentinen überwindest Du hier die meisten Höhenmeter, dabei sollen viele Netze vor Steinschlag schützen. Fragwürdige Konstruktionen sollen große Felsbrocken in der Nähe des Weges sichern. Auf dieser Strecke kommst Du schon an ein paar Quellen vorbei, an denen Du dein Wasser auffüllen kannst. Dieser Abschnitt belastet die Gelenke am meisten, deshalb sollte man gemütlich gehen.

kleine Steinkapelle in Gebirgswald
An der kleinen Kapelle hat man bereits 600 Höhenmeter und somit das steilste Stück der Wanderung geschafft. Der folgende Streckenabschnitt führt in den Ort Samaria.

Von der Kapelle bis zum Ort Samaria am Schlucht-Eingang

Höhenmeter 200 Meter
Wegstrecke 2,5 km
Dauer circa 1 Stunde 15 Minuten

Ein Highlight auf diesem Abschnitt ist die sogenannte „Steinerne Kapelle„. Der Bach wird optisch anspruchsvoll und regelrecht idyllisch. Türkis-blaues Wasser sammelt sich in Flussbecken unter kleinen Wasserfällen. Nach etwa 2,5 Stunden erreichst Du dann den Ort Samaria. Hier kann man gut den mitgebrachten Proviant verspeisen und sich für die bevorstehende Durchquerung der Schlucht mental einstimmen. Hier gibt es auch Toiletten und viele Tische und Bänke zum rasten.

einfaches Steingebäude umrahmt von rosa blühenden Pflanzen unter einer großen Bergwand
Abwechslungsreiche Zwischenstopps erwarten Dich auf der gesamten Route.

Durchquerung der Schlucht und Wanderung nach Agia Roumeli

Höhenmeter 400 Meter
Wegstrecke 9 km
Dauer circa 1 Stunde 15 Minuten

Auf diesem Teil der Wanderung geht es zunächst über breite Steinfelder, oft ohne Schatten. Nach und nach verengt sich die Schlucht und man muss immer häufiger über wackelige Holzstege den Fluss überqueren. Die Quelle „Metamorfosi“ ist die letzte Rastmöglichkeit im Schatten, bevor sich die Schlucht stark verengt. Jetzt beginnt das Highlight der Strecke. Die Kombination aus den mehreren hundert Metern hohen Felswänden und dem türkis-blauen Fluss macht den Höhepunkt der Tour aus. An der engsten Stelle, der „Eisernen Pforte„, sind die Wände nur noch wenige Meter voneinander entfernt. Circa 5 bis 6 Stunden nach Beginn des Weges gehen die Felswände wieder auseinander und Du erreichst das untere Kassenhäuschen. Von dort braucht man noch eine halbe Stunde nach Agia Roumeli.

Mein Tipp: Da der letzte Streckenabschnitt Landschaftlich nicht mehr viel bietet und es dann meist sowieso heiß ist und du wahrscheinlich erschöpft bist, kannst Du einen Shuttle Bus nach Agia Roumeli nehmen für 2 .

Enge Schlucht mit Gebirgsbach und Holzsteg
Durch einen Holzsteg kann man trockenem Fußes durch die Schlucht gelangen. An der engsten Stelle sind die Felswände nur noch wenige Meter voneinander entfernt.

Agia Roumeli

Der Ort lebt praktisch nur vom Tourismus, der durch die Wanderung angezogen wird. Tavernen und Souvenirläden reihen sich aneinander. Es gibt keine Straßen zum Ort, alles läuft mit Schiffen. Dort kannst Du entspannt bei einem Getränk auf das Eintreffen Deiner Fähre warten. Allerdings solltest Du Dir die Tickets möglichst gleich kaufen. Viele Schilder zeigen Dir den Weg zum Ticket-Verkauf.

Mein Hinweis: Falls Du in der Schlucht merken solltest, dass es Dir bis 17:30 Uhr zu stressig wird, kannst Du auch in Agia Roumeli übernachten und erst am nächsten Tag mit der Fähre weiter fahren. HIER kannst Du auf booking.com eine Unterkunft für Agia Roumeli buchen.

Fähre mit Passagieren an Kiessstrand mit tiefblauem Meer
Gegen 17:30 Uhr fährt die letzte Fähre von Agia Roumeli. Alternativ kann man die Wanderung noch gemütlicher angehen und erstmal eine Nacht bleiben.

Agia Roumeli – Fähre

Die Fähren, die von Agia Roumeli aus starten, fahren in drei Orte:

  • Chora Sfakion
  • Sougia
  • Paleochora

Falls Du mit dem Mietwagen in Omalos geparkt hast, nimmst Du die Fähre nach Sougia (letzte Fahrt 17:30 Uhr), wofür das Ticket 11 € für Erwachsene und 5,50 € für Kinder kostet. Dann bist Du nach 40 Minuten auf dem Schiff und 45 Minuten im Bus wieder am Parkplatz bei Deinem Mietwagen.

kleines Motorboot in glasklarem Meerwasser
Während der Fahrt nach Sougia sieht man auch tolle Buchten und Strände, vorausgesetzt man sitzt auf der richtigen Seite des Schiffes.

Falls du von Chania mit dem Bus gekommen bist, steht es Dir frei, ob Du die Fähre um 17:30 Uhr nimmst oder aber die Route nach Chora Sfakion um 17 Uhr, da an beiden Anlegestellen Busse zurück nach Chania fahren. Das Ticket nach Chora Sfakion kostet für Erwachsene 12 € und für Kinder 6 €.

Weitere Bilder der Samaria-Tour

Um Dir die Eindrücke der Wanderung noch besser vermitteln zu können, siehst Du hier noch ein paar Fotos von meinem persönlichen Ausflug in die Samaria Schlucht.

Mein Fazit

Da diese Tour derart bekannt ist und so einen „Hype“ hat, bleibt Dir wohl bei Deinem Kreta Urlaub sowieso nichts anderes übrig, als diese Wanderung auch zu machen, vorausgesetzt Du bist fit und hast die nötigen Vorbereitung getroffen. Ich persönlich habe schon viele spektakulärere und landschaftlich ansprechendere Bergtouren gemacht, aber die Kombination aus dem Gebirge, der mächtigen Karst Polje bei Omalos, der Schlucht, der Bootsfahrt und der Busfahrt machte den Tag derart abwechslungsreich, dass es einfach nur gelungen war.

türkis-blaues Becken eines Gebirgsbaches mit kleinem Wasserfalls, umrahmt von Felsbrocken
Der Bach in dem Tal ist stellenweise wirklich schön anzusehen und wirkt aufgrund seiner Farbe ganz idyllisch.

Falls Du noch Fragen zur Vorbereitung hast oder Deine eigenen Erfahrungen schildern möchtest, kannst Du gern einen Kommentar schreiben, diese Rückmeldungen helfen mir sehr beim Aufbau dieses Blogs. 🙂

Peter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here